Die „Riesterrente“ – Eine Alternative oder eine Ergänzung - download pdf or read online

By Harald Seitz

ISBN-10: 3656142742

ISBN-13: 9783656142744

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Sonstiges, notice: keine, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Sozialrecht, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit nimmt kritisch Stellung zur Riesterrente, die ein Paradebeispiel der Umsetzung des KDV in Deutschland darstellt und deshalb näher untersucht wird. Sie beschäftigt sich mit den Vorteilen der zwei wichtigsten Finanzierungsverfahren, KD und UV, und widmet sich den stichhaltigen Argumenten, die für das jeweilige Finanzierungsverfahren sprechen. Die GRV ist umlagefinanziert und gerät dadurch in den Fokus der examine. Das Kapitel 2 beschäftigt sich mit der GRV und ihren Chancen und Problemen, wobei letztere die Hauptgründe dafür sind, dass die Riesterrente eingeführt wurde. Folglich wird in Kapitel three auf die wichtigsten potenziellen Vorteile des Umlageverfahrens eingegangen. Im Anschluss an diese Ausführungen werden unter Punkt four das Kapitaldeckungsverfahren und dessen gravierendste Vorteile näher betrachtet. Unter Punkt five werden die Inhalte und die daraus resultierenden Probleme und Chancen der Riesterrente hinsichtlich des Personenkreises, der Förderung und Umsetzung erarbeitet und verdeutlicht. Schließlich reflektiert Kapitel 6 die Unterschiede der zwei verschiedenen Finanzierungsverfahren, geht auf die Riesterpflicht ein und versucht die Ausgestaltung der Riesterrente durch konkrete Lösungsvorschläge zu verbessern. Hier werden die Ergebnisse im Gesamtzusammenhang dargestellt und die Masterfrage beantwortet.

Show description

By Harald Seitz

ISBN-10: 3656142742

ISBN-13: 9783656142744

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Sonstiges, notice: keine, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Sozialrecht, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit nimmt kritisch Stellung zur Riesterrente, die ein Paradebeispiel der Umsetzung des KDV in Deutschland darstellt und deshalb näher untersucht wird. Sie beschäftigt sich mit den Vorteilen der zwei wichtigsten Finanzierungsverfahren, KD und UV, und widmet sich den stichhaltigen Argumenten, die für das jeweilige Finanzierungsverfahren sprechen. Die GRV ist umlagefinanziert und gerät dadurch in den Fokus der examine. Das Kapitel 2 beschäftigt sich mit der GRV und ihren Chancen und Problemen, wobei letztere die Hauptgründe dafür sind, dass die Riesterrente eingeführt wurde. Folglich wird in Kapitel three auf die wichtigsten potenziellen Vorteile des Umlageverfahrens eingegangen. Im Anschluss an diese Ausführungen werden unter Punkt four das Kapitaldeckungsverfahren und dessen gravierendste Vorteile näher betrachtet. Unter Punkt five werden die Inhalte und die daraus resultierenden Probleme und Chancen der Riesterrente hinsichtlich des Personenkreises, der Förderung und Umsetzung erarbeitet und verdeutlicht. Schließlich reflektiert Kapitel 6 die Unterschiede der zwei verschiedenen Finanzierungsverfahren, geht auf die Riesterpflicht ein und versucht die Ausgestaltung der Riesterrente durch konkrete Lösungsvorschläge zu verbessern. Hier werden die Ergebnisse im Gesamtzusammenhang dargestellt und die Masterfrage beantwortet.

Show description

Read Online or Download Die „Riesterrente“ – Eine Alternative oder eine Ergänzung des umlagefinanzierten Systems der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland?: Eine neutrale ... der Riesterrente (German Edition) PDF

Best law in german books

Get Ausgleich für Zuwendungen unter nicht miteinander PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, word: 14 Punkte, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, summary: Die rechtliche Bewertung von nichtehelichen Lebensgemeinschaften unterliegt einem stetigen Wandel. Mittlerweile stellen nichteheliche Lebensgemeinschaften neben der Ehe die wichtigste shape des Zusammenlebens zwischen Mann und Frau dar.

Download e-book for kindle: Praxishandbuch Auslandseinsatz von Mitarbeitern (De Gruyter by Petra / Elert, Nicole Raspels

This instruction manual offers the numerous hard work legislation rules and difficulties relating staff assigned out of the country in an application-oriented demeanour. furthermore, it addresses the appropriate felony features of the paintings dating particular to the posting out of the country in regards to source of revenue tax and social coverage.

Download PDF by Harald Seitz: Die „Riesterrente“ – Eine Alternative oder eine Ergänzung

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Sonstiges, be aware: keine, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Sozialrecht, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit nimmt kritisch Stellung zur Riesterrente, die ein Paradebeispiel der Umsetzung des KDV in Deutschland darstellt und deshalb näher untersucht wird.

Get Elternzeit (RdW 237) (German Edition) PDF

Umfassender und praxisorientierter RatgeberDer Leitfaden vermittelt einen umfassenden Überblick über die Vorschriften zur Elternzeit. Der Autor behandelt ausführlich die teilweise sehr verzweigten und detaillierten Sonderregelungen dieser Rechtsmaterie. Berücksichtigt sind auch • Pflegezeitgesetz• Familienpflegezeitgesetz• Elterngeld Plus • versatile ElternzeitElternzeit gemäß Bundeselterngeld- und BundeselternzeitgesetzDie Elternzeit verschafft Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Möglichkeit, sich ihrem neugeborenen leiblichen, zur Pflege oder zur Adoption aufgenommenen style zu widmen und gleichzeitig den Kontakt zum Beruf zu wahren.

Extra info for Die „Riesterrente“ – Eine Alternative oder eine Ergänzung des umlagefinanzierten Systems der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland?: Eine neutrale ... der Riesterrente (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die „Riesterrente“ – Eine Alternative oder eine Ergänzung des umlagefinanzierten Systems der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland?: Eine neutrale ... der Riesterrente (German Edition) by Harald Seitz


by Charles
4.1

Rated 4.68 of 5 – based on 22 votes